Deutsch-Chinesisches Kulturprogramm 2017

Sonderausstellung „Von Schmetterlingen und Drachen“ – Textile Schätze südchinesischer Bergvölker

Datum/Zeit
26.02.2017 – 20.08.2017

Veranstaltungsort
Nordwolle Delmenhorst – Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur

Kategorien


Kleidung hat in allen Kulturen eine große Bedeutung. Neben ihrer rein praktischen Funktion – dem Schutz vor der Witterung – kann sie eine Volks-, Stammes- oder Gruppenzugehörigkeit offenbaren, sie kann Ausdruck einer internationalen Modeströmung sein oder etwas über die gesellschaftliche Stellung des Trägers ausasagen und ebenso ein Zeichen von Individualität sein.

Dank des Engagements von Sammlern wie Friedhelm Petrovitsch, Ferdinand Aichhorn (Textil-Kunst-Galerie Salzburg) und Wang Lan, werden die textilen Schätze der südchinesischen Bergvölker nicht nur bewahrt, sondern Kulturinteressierten in Museen zugänglich gemacht. Die Ausstellung zeigt traditionelle chinesische Textilkunst und beeindruckende Fotografien von Friedhelm Petrovitsch.

Abgerundet wird die Ausstellung durch einen Einführungsvortrag (am 26. Februar, 13 Uhr), einen Workshop mit der Künstlerin Wang Lan (am 26. Februar, 15-17 Uhr) und einen Vortrag vom Sammler Friedhelm Petrovitsch (am 3. August). Die Ausstellung wird unterstützt von der Kulturabteilung der Chinesischen Botschaft in Deutschland und dem Konfuzius-Institut Hannover.

Veranstaltungsinformationen
Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur


In den Kalendar 2017-02-26 2017-08-20 Europe/Berlin Sonderausstellung „Von Schmetterlingen und Drachen“ – Textile Schätze südchinesischer Bergvölker https://www.chinaheute45.org Nordwolle Delmenhorst – Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur info@chinaheute45.org