Deutsch-Chinesisches Kulturprogramm 2017

Das Große Chinesische Neujahrskonzert

Datum/Zeit
20.02.2017
20:00 – 23:00

Veranstaltungsort
Berliner Philharmonie

Kategorien


Traditionelle chinesische Musik und prächtige Kostüme in der Berliner Philharmonie zum „Jahr des Hahns“.

Eines der erfolgreichsten unkonventionellen Konzertformate weltweit wird am Montag, 20. Februar um 20 Uhr in der Berliner Philharmonie zu erleben sein: „Das Große Chinesische Neujahrskonzert“. Prächtige Kostüme und traditionelle chinesische Musik auf Originalinstrumenten gehen Anfang 2017 wieder auf Welttournee. In diesem Jahr wird das Guangdong National Orchestra of China, eines der Spitzenorchester der traditionellen chinesischen Musik, in der Berliner Philharmonie die Konzertbesucher auf das „Jahr des Hahns“ einstimmen. Gleichzeitig eröffnet das Konzert die kulturellen Feierlichkeiten zum 45. Jubiläum der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und China.

Seit dem umjubelten ersten Konzert im Wiener Musikverein 1998 hat „Das Große Chinesische Neujahrskonzert“ insgesamt 132 Mal in 16 Ländern stattgefunden. Jahr für Jahr wählt ein Expertengremium ein bedeutendes traditionelles Orches­ter aus, das während der Periode des Chinesischen Frühlingsfestes in den euro­päischen Kulturmetropolen wie Wien, Amsterdam, Berlin oder Prag die charakte­ristische Musik und Instrumente der eigenen Region vorstellt. Da die Orchester in der Regel jährlich wechseln, lernt das Publikum die Vielfalt der chinesischen Musikkultur kennen. Ein Moderator erklärt die Stücke und Texte, stellt Soloinstrumente wie die Pferdekopfgeige vor und ermöglicht so den Zuhörern, in neue Klangwelten einzutauchen. Poetische und schwungvolle Orchesterwerke aus der traditionellen wie zeit­genössischen Musik Chinas wechseln sich mit virtuosen Soli ab – Kunstvolle Kostüme sorgen zudem für Augenschmaus.

Das Guangdong National Orchestra of China, das in der Berliner Philharmonie zu hören sein wird, zählt zu den herausragenden und einflußreichsten Orchestern für traditionelle chinesische Musik. Dieser unabhängige Klangkörper bringt seit Jahrzehnten mit großem Erfolg dem Publikum historische chinesische Musik wie Kantonesische Musik, Chaozhou Musik und Guangdong Han Musik nahe. Die meisten der 70 Musiker stammen aus Guangdong im Südosten Chinas. Nicht nur in den bedeutenden Konzertsälen Chinas, sondern auch auf Festivals im Aus­land hat sich das Guangdong National Orchestra einen Namen gemacht. Schon 2008 begeisterte es beim „Großen Chinesischen Neujahrskonzert“ das Publi­kum und die Medien in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und der Tschechi­schen Republik. Bei ihrem Seidenstraßen-Projekt mit international anerkannten chine­sischen Komponisten wie Zhao Jiping sorgten sie 2015 in China und bei ihrem US-Debüt 2016 für Furore und gewannen zahlreiche renommierte Preise.

Das chinesische Neujahrsfest ist das bedeutendste Fest im chinesischen Jahreslauf und nimmt eine ähnliche Stellung ein wie hierzulande das Weihnachtsfest. Traditionell dauert es 15 Tage, von denen die ersten Tage am intensivsten gefeiert werden. Chinesi­sches Neujahr bedeutet auch ein Wechsel des Tierkreiszeichens, von denen es insgesamt zwölf gibt. Mit dem chinesischen Neu­jahr 2017 beginnt am 28. Januar das „Jahr des Hahns“.



In den Kalendar 2017-02-20 2017-02-20 Europe/Berlin Das Große Chinesische Neujahrskonzert https://www.chinaheute45.org Berliner Philharmonie info@chinaheute45.org