Deutsch-Chinesisches Kulturprogramm 2017

China Heute

Am 20. Februar findet das Große Chinesische Neujahrskonzert in der Berliner Philharmonie statt. Das Konzert ist zugleich die Auftaktveranstaltung für ein reichhaltiges deutsch-chinesisches Kulturprogramm aus Anlass des 45. Jubiläums der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und China. Bundesweit wird unter dem Motto „CHINA HEUTE“ gemeinsam mit deutschen Partnern eine Festival konzipiert, dessen Spektrum von der Musik, über Theater, Tanz und Film bis hin zur Architektur, der zeitgenössischen Kunst, Literatur und Philosophie reicht. Das hochkarätige Programm richtet sich an das deutsche Publikum mit der Intention, dem Austausch zwischen den beiden Kulturen neue kreative Impulse zu geben.

Seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und China im Jahr 1972 hat sich der bilaterale Zusammenarbeit beider Länder auf allen Gebieten – sei es Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Kultur – hervorragend entwickelt. Gemeinsam wurden durchschlagende Erfolge erzielt. Das gesamte Festivalprogramm hätte nicht ohne die hervorragende Partnerschaft zwischen den deutschen und Chinesischen Partnern entwickelt werden können.

Wichtige Partner sind die Internationalen Musikfestspiele Saar, die Internationalen Maifestspiele in Wiesbaden, das Musikfestival Young Euro Classic in Berlin, das Nationaltheater Weimar, das Theater der Welt, die Ruhrfestspiele Recklinghausen, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, das Hamburg Ballett – John Neumeier, die Staatlichen Museen zu Berlin, NordArt, das Aedes Architekturforum, das Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, die Leipziger Buchmesse, der Drachenhaus Verlag, die Akademie der Künste Berlin, das Konfuzius-Institut München – um nur einige zu benennen. Durch Musik, Theater, Tanz, Film, Literatur und zeitgenössische Kunst ermöglicht das deutsch-chinesische Kulturprogramm 2017 allen Besuchern und Interessierten, künstlerische Darbietungen der unterschiedlichen Genres in zahlreichen deutschen Städten wirklich hautnah zu erleben.

S.E. Botschafter SHI Mingde:
„Wir sind davon überzeugt, dass durch die intensive und kreative Kooperation zwischen den chinesischen und deutschen Kulturinstitutionen das Jahr 2017 nicht nur ein politisches Signal für die intensive Freundschaft beider Nationen ist, sondern dass es durch die zahlreichen Veranstaltungen zu vielen persönlichen Begegnungen und einem regen Austausch zwischen den Menschen und beider Kulturen kommt.“

Staatssekretär Ederer des Auswärtigen Amtes:
„Der kulturelle Austausch zwischen unseren beiden Kulturen und Ländern schafft wichtige Freiräume für das gegenseitige Verständnis. Damit ergänzt er unsere vielfältige Zusammenarbeit im Bereich der Wirtschaft und der globalen Verantwortung. 45 Jahre deutsch-chinesischer Beziehungen sind wahrlich ein guter Grund zum Feiern.“